Garten und Familie 4/19

Liebe Gartenfreunde!

Wir müssen dringend anbauen! Die Anzahl der Kleingärtner zzgl. deren Partner zur Vereinsversammlung war überwältigend und das Vereinshaus brechend voll. Unter ihnen befand sich auch unser Bezirksbürgermeister Rainer Göbel. Er wurde vom 1. Vorsitzenden eingeladen und kam auch nicht mit leeren Händen. Die Kinder wird’s freuen und im Namen ihrer ein großes Dankeschön. Zur Versammlung wurden natürlich auch Kleingärtner verdient geehrt. Unter anderen unsere ehemalige Vereinsfachberaterin, die ihren Dienst mit einem Amen quittierte. Ihre Tätigkeit übernimmt nun Steffen Beneke.

Nicht zu vergessen der Wechsel der ersten Kasse. Hierfür ist Günter Megnisch ins Amt eingetreten. Aber auch ein Antrag hat Gefallen gefunden und so haben wir die Ruhezeiten Montag bis Freitag von 19.00 auf 20.00 Uhr verkürzt. Für euch bedeutet das, eine Stunde mehr Zeit mit dem Rasenmäher oder was sonst noch etwas mehr Krach macht.

Nach der doch etwas mühseligen Versammlung verweilten Herr Göbel sowie einige Kleingärtner noch unter uns, führten anregende Gespräche und ließen auch die Versammlung Revue passieren. Bleibt die Frage, wer sind die neuen Vorstandsmitglieder? Nun, Steffen Beneke ist ein junger aufstrebender Kleingärtner in der Kolonie Geveker Kamp und kommt beruflich auch aus der grünen Branche. Nach eigenen Aussagen möchte er mehr Schwung in die Bude bringen. Dann lassen wir uns mal überraschen. Zu Günter Megnisch muss ich wohl nicht viele Worte verlieren. Er ist langjähriges Mitglied im Verein und war bis vor 5 Jahren im Vorstand tätig. Auch er kommt aus der Kolonie Geveker Kamp und möchte den Verein auf für ihn neuem Terrain im Kassenwesen unterstützen. Willkommen zurück!

Am 15. April beginnt bei uns offiziell das Garteniahr mit den neuen Ruhezeiten. Solltet ihr doch einmal außer der Reihe handwerklich tätig werden müssen, so dass es lauter werden könnte, sprecht es mit eurem Kolonieleiter ab und sagt euren unmittelbaren Nachbarn Bescheid. Ein kleiner Tipp von mir, nutzt die Nebensaison um in eurem Garten Tabula rasa zu machen. Bei den heutigen Wetterverhältnissen ist das durchaus machbar und ihr macht euch nicht bei euren Nachbarn durch Lärmbelästigung unbeliebt. In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes und erfolgreiches Garteniahr, bei sonnigen 25 Grad und Regen‚wenn unbedingt nötig‚ nur nachts.

Claudia Meinen

www.am-davenstedter-holz.de
Online seit 2001 & ewige Baustelle.
Wie ein Garten,
der wird auch nie fertig!

    Kleingärtnerverein Am Davenstedter Holz e.V.: Redaktionell ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.