Garten und Familie 12/19

Liebe Gartenfreunde...

und wieder ist ein Gartenjahr vorüber und wieder wurde mancherorts einiges geschafft.

In der Kolonie Altes Dorf flossenbereits zu Beginn des Jahres die Tränen beim Wechsel der Kolonieleitung. Es waren Tränen der Freude und des Abschieds wohlgemerkt. Bei bestem Wetter im April wurde die Saison beim beliebten Angrillen eingeläutet und den Rest des Jahres  waren sie bemüht ihre Kolonie in Schuss zu bringen. Das Koloniehaus samt Vordach erstrahlt nun im neuen Glanz und aus einem Garten wurde ein halber, dafür gibt es nun endlich eine Verbindung zu den abgeschiedenen „alten Dörflern“. Eine Mammutaufgabe die   in drei Gemeinschaftsarbeiten erledigt wurde. Zum krönenden Abschluss feierteman das saisonale Ende beim alljährlichen Herbstfest. Eine schöne Feier mit leckerem Essen und netten Leuten.

Aus der Kolonie Neues Dorf gibt es nicht ganz so viel zu berichten. Auf Nachfrage wurde ganz spontan entschlossen ein Sommerfest zu veranstalten, welches auch gut von den Mitgliedern angenommen wurde. Im Frühherbst wurde etwas Luft geschaffen und einige Bäume und Büsche waren den Übungszwecken der Feuerwehr erlegen. Obwohl alles mit rechten Dingen vorging, gab es trotzdem einige aufmerksame Anwohner, die der Kolonie nicht wohl gesonnen sind und meinten diesen Vorfall der Zeitung zu melden, um dort  auf Unrecht hinzuweisen. „Lustig, lus-tig tralalalala...“

Auch in der Kolonie Geveker Kamp ist in diesem Jahr nicht wirklich viel geschehen. Der Strom lief wohl nicht ganz flüssig, so dass sich eure Stellvertreter auf die Suche begaben, den Fehler zu finden. Und wie das so ist,  egal  wo man anfängt, es ist immer das falsche Ende.

Zwar wurden im fast jedem Stromkasten gegrillte Mäuse gefunden, doch erst im letzten zu überprüfenden Kasten war die Ursache zusehen und zu riechen. „In der  Weihnachtsbäckerei...“ (oje, das geht zu weit). Frisch aus dem Ofen entnommen, floss auch der Strom wieder. Im Herbst wurden in Eigenregie und ohne Zureden von Anwohnern, aber absolut rechtlich in Ordnung, Büsche und Bäumchen auf der Koloniewiese und am Parkplatzentfernt. Und der Vorstand  hat auch einiges in die Wege geleitet.

Der angenehme Teil waren die Jubiläumsfeier im August und die noch kommende Nikolausfeier für Jung und Alt am  07. diesen Monat. Der Kleingärtner Ausweis wurde wieder eingeführt. Damit könnt ihr z.B. vergünstigt in einigen Baumärkten einkaufen. Wer noch keinen hat, der sollte zu seiner Kolonieversammlung, aber auch zur Vereinsversammlung erscheinen. Auch wegen unseres Baumbestandes und anderen Unklarheiten ist der Vorstand stets unterwegs gewesen. Die Stadt und der BZV müssten schon unter Verfolgungswahn leiden. „Alle Jahre (Tage) wieder, kommt ein Latzel ...

“Was noch? Ach ja, ab sofort wird wieder verschärft auf die Gartenordnung geschaut bzw. ob ihr euch auch daran haltet. Einige von euch haben davon schon Kenntnis nehmen dürfen. Der Satz des Jahres: „Da hat nie jemand was gesagt! “Vielleicht nicht, aber es steht inder Gartenordnung, die euch allen seit der Übernahme eurer Parzelle vorliegen müsste. Über dieses Thema wird wahrscheinlich in den Versammlungen gesprochenwerden. Und das wird euch erwarten.

Beginnend mit den Kolonieversammlungen am

•11.01. Geveker Kamp
• 18.01. Neues Dorf
• 19.01. Altes Dorf

und endend mit der Vereinsversammlung am 08.02. „Ihr Kinderlein kommet...“ Einzelheiten und Zeiten entnehmt ihr bitte den euch zukommenden oder im Schaukasten aushängenden Einladungen.

Noch eines, für die Kolonie Geveker Kamp wird eine Kolonieleitung gesucht und der Verein hat das Amt der 2. Kasse zu vergeben. Weiterhin wird es die monatliche Vorstandssprechstunde mit Frühschoppen so  nicht  mehr geben, nur noch zu bestimmten Terminen.

Ich weiß nicht ob ihr es gemerkthabt, aber ich bin so langsam in Weihnachtsstimmung und mir fällt zu fast jedem Thema ein Weihnachtslied ein. In  diesem Sinne wünschen wir, der gesamte Vorstand, euch eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit  und  einen guten Start ins neue Jahr 2020.

Claudia Meinen

www.am-davenstedter-holz.de
Online seit 2001 & ewige Baustelle.
Wie ein Garten,
der wird auch nie fertig!

    Kleingärtnerverein Am Davenstedter Holz e.V.: Redaktionell ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.