Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Zeitschrift Garten & Familie

Die Zeitschrift Garten und Familie erscheint jeden Monat

Hier könnt ihr unseren Bericht nochmal nachlesen. Ein Auszug der Rubrik "Berichte aus den Vereinen".

Herausgeber der Zeitschrift:
Bezirksverband Hannover der Kleingärtner e.V.
Gotttfried-Keller-Str. 28
30655 Hannover


Ausgabe 08/2022

Liebe Gartenfreund*innen,

nun hat es schon viele schöne Sommertage gegeben, an denen ein Sonnenhut das Gärtnergemüt kühlen konnte. Jetzt ist August – der Sommer und das Schreberjahr nehmen ihren Lauf und wir spannen den Bogen perspektivisch bis zur übernächsten Ausgabe dieser Zeitung im Oktober, denn ferienbedingt wird es im September keinen Text geben.
Dieses Mal informieren wir über drei Themen: Jahreshauptversammlung des Vereins, Berichte aus den Kolonien, Ausbau der Homepage.


1. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG (JHV)


Volles Haus zur Mitgliederversammlung am 25. Juni 2022; trotz Samstagstermin und schönem Wetter kamen 58 Stimmberechtigte samt weiteren Aktiven – Vorstand und Kolonieleitungen bedanken sich für die rege Teilnahme!


Selbstverständlich könnt ihr später die vollständigen Ergebnisse der lebhaften Versammlung mit ergiebigen Diskussionen aus dem Protokoll erfahren. Hier berichten wir kurz über wichtige Entscheidungen.

WAHLEN:
1. Vorsitzender Karl-Heinz Benne
2. Vorsitzende Marion Grönger
1. Schriftführer Michael Walter
2. Schriftführerin Judith Weißenborn
1. Kassierer Detlef Butzki
2. Kassiererin Anja Menne
Revisoren: T. Hustedt, J. Machon, C. Struck

INFO FACHBERATER:

Steffen Beneke erläutert Fragen zum jährlichen Heckenschnitt:

Der Juni – klassischerweise ab dem 24.06. – ist die übliche Zeit, um einen Pflege- und Formschnitt vorzunehmen. Hier ist oft nicht bekannt, dass dieser schonende Schnitt im Gegensatz zum massiven Verjüngungs- und Rückschnitt (Februar) das ganze Jahr über ausgeführt werden darf!

Vorausgesetzt ist allerdings, dass man sich an § 39 BNatSchG hält, der unter Punkt 3 besagt:
„Es ist verboten, Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.“
-> Das heißt für uns, dass wir den Zuwachs der Hecke bis auf den eigentlichen Kronenmantel entfernen dürfen, aber vorher die Hecke nach Nestern und Lebensstätten wild lebender Tiere kontrollieren müssen:
Finden wir kein Nest, schneiden wir so weit zurück, dass der geschlossene Kronenmantel bestehen bleibt. Finden wir ein Nest, wird der Schnitt aufgeschoben, bis die Jungen es verlassen haben.

ANTRÄGE
Die Finanzierung einer neuen Heizung und Küche für das Vereinsheim wird nach ausgiebiger Diskussion mehrheitlich beschlossen.


2. BERICHTE AUS DEN KOLONIEN

Altes Dorf:
Hut ab!  60 Jahre Mitgliedschaft sind etwas Besonderes: Dafür wurde Christa Lyskowksi auf der Kolonieversammlung Altes Dorf und der JHV geehrt.

Die Gemeinschaftsarbeit ist wieder erfolgreich verlaufen. Der Parkplatz hat eine Bordsteinkante über 23 Meter erhalten, damit die Parkplätze besser sichtbar sind und es endlich eine vernünftige Abgrenzung zur Grünfläche gibt. Zusätzlich konnten fast alle anderen Grünschnittarbeiten erledigt werden. Im Anschluss gab es deftiges Essen zur Stärkung.

Problematisch ist der umgestürzte Baum Richtung Droehnenstraße durch den Sturm im Mai; er musste in Eigenregie von der Kolonie komplett beseitigt werden, glücklicherweise haben viele Freiwillige geholfen! Es musste auch ein Container für den Grünschnittabfall organisiert werden. Umso bedauerlicher ist festzustellen, dass für die Containerkosten, Reparaturen des Zaunes und den zeitlichen Aufwand bisher weder von der Stadt/Grünflächenamt noch vom Bezirksverband eine Unterstützung zugesagt worden ist. Zum Glück konnten mit Hilfe der neu angeschafften Akku-Geräte (Beschluss der Kolonieversammlung 2022) diese schweren, lästigen Aufgaben bezwungen werden.

 
Neue Parkplatzbegrenzung und neues Gerät

Geveker Kamp:
Die Gemeinschaftsarbeiten sind in vollem Gange.

Neues Dorf:
Es hat einen Wechsel in der Kolonieleitung gegeben: Marion Grönger hat die Leitung abgegeben. Auch der Vorstand dankt für ihr großes Engagement in der Kolonie. Neuer Kolonieleiter ist Reinhard Fischer.

Brigitta Butzki, lange Jahre Schriftführerin im Verein und in der Kolonie ND, ist im Alter von 94 Jahren verstorben.


3. HOMEPAGE
Wir berichteten bereits über den Ausbau der Homepage: Inzwischen gibt es einen Belegungsplan für das Vereinsheim, dort können alle sehen, welche Termine noch frei sind, wenn man endlich nach den Corona-Einschränkungen einmal wieder besondere Feste feiern möchte. Darüber hinaus wird der Downloadbereich weiter ausgebaut: Beispielsweise sollen praktische Hinweise zu Ermäßigungen für Kleingärtner wie beim Baumarkt obi eingestellt werden.


Nach dem Einblick in wichtige Geschehnisse seit Juni schließen wir ausblickend: Wie bereits erwähnt werdet ihr voraussichtlich wieder im Oktober hier etwas von unserem Verein lesen können; deshalb ist es über die längere Zeit umso wichtiger, den Gemeinschaftsgedanken nicht aus dem Blick zu verlieren. Denn eines wurde auf der JHV mehrheitlich festgestellt: Das menschliche Bedürfnis nach Austausch und Geselligkeit ist nach über zwei Jahren Corona groß!

Auf der JHV wurde kein neuer Festausschuss gebildet, sondern der Trend geht dahin, dass diejenigen, die etwas machen wollen, flexibel entscheiden und den Hut dafür aufhaben:
Also organisiert selbsttätig Wegefeste, Treffen in und unter den Kolonien nach euren Bedürfnissen. Parallel sucht der Vorstand auch nach Möglichkeiten, wie man endlich einmal wieder etwas für den gesamten Verein veranstalten könnte (z. B. Herbstvergnügen, Weihnachtsfeier). – Wir werden sehen …

Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea) im August 😊


Allen weiterhin eine gute Sommerzeit, Hut auf & Gut Grün

Judith Weißenborn


Ausgabe 06/2022

Liebe Gartenfreund*innen,

nun ist Juni – das Schreberjahr ist in der Hochsaison und wir informieren euch gebündelt in 3 Punkten über Aktivitäten die Gemeinschaft betreffend:

1. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG:

Einladung Mitgliederversammlung 2022

Samstag, 25.06.2022, 17.30 Uhr im Vereinsheim

 

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein.

Folgende Tagesordnungspunkte werden vorgeschlagen:

 

TOP 1: Eröffnung, Begrüßung und Ehrungen

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3: Verlesen des Protokolls der JHV 2021

TOP 4: Berichte des Vorstands

4.1 Bericht des 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Benne (Allgemeines/ Neuverpachtungen)

4.2 Bericht des 2. Kassierers Detlef Butzki (Kassenbericht und Haushaltsvoranschlag)

4.3 Bericht der Revisoren

4.4 Bericht des Vereinsfachberaters Steffen Beneke

TOP 5: Entlastung des Vorstands

TOP 6: Verschiedenes / Aussprache

TOP 7 Anträge / Wahlvorschläge

7.1 Beschlussfassung zur Finanzierung einer neuen Heizung und Küche für das Vereinsheim

TOP 8: Wahlen

Die Wahlen werden in geheimer Abstimmung durchgeführt, eine Wahlleitung wird benannt

Es sind zu wählen:

  • der/die 1. Vorsitzende

  • der/die 1. Kassierer/in

  • der/die 1. Schriftführer/in

  • der/die 2. Kassierer/in

  • die Revisoren

  • ggf. ergänzende Wahlen

 

Anträge können schriftlich bis zum 18.06.2022 beim 1. Vorsitzenden K.-H. Benne, Ziegelstr.16, 30453 Hannover eingereicht werden.

Es sollten ausschließlich Vereinsmitglieder ohne Begleitpersonen erscheinen (die Vereinsmitgliedschaft ist ggf. durch Mitgliedsausweis oder eine entsprechende Legitimation nachzuweisen). Auch wenn es bezüglich von Veranstaltungen in Innenräumen keine Beschränkungen gemäß der niedersächsischen Corona-Verordnung mehr gibt, sollten zum eigenen Schutz die allgemeinen Empfehlungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und zur Abstandsregelung beachtet werden.

 

Hannover, 04.05.2022

Karl-Heinz Benne, 1. Vorsitzender

 

2. HOMEPAGE (www.am-davenstedter-holz.de)

Wie im Mai angekündigt berichten wir jetzt genauer über das Wachstum der Homepage: Inzwischen gibt es einen komfortablen Belegungsplan für das Vereinsheim, dort kann jeder einsehen, welche Termine noch frei sind, wenn man endlich nach den Corona-Einschränkungen einmal wieder besondere Feste feiern möchte. Darüber hinaus wird der Downloadbereich ausgebaut, eine Newsletter-Funtion eingerichtet, man kann auch Teile unserer Artikel aus dieser Zeitung auf der Homepage nachlesen. Genaueres zu den Aspekten der Homepage wird Christian noch erläutern.

 

3. BERICHTE AUS DEN KOLONIEN

 

Altes Dorf: Die lang geplante Aufschüttung der Wege mit 45 Tonnen Kies hat in mehreren Etappen stattgefunden, es sollen noch 15 Tonnen nachbestellt werden. Mit der Gemeinschaftsarbeit und weiteren Einsätzen wurde denen geholfen, die nicht selbst den Kies schaufeln, transportieren und verteilen konnten; allen Helfern sei dafür gedankt!

Schaufeln, transportieren, verteilen – Die Wege werden gut

Geveker Kamp: Auf der Kolonieversammlung am 09. April 2022 hat es einen Leitungswechsel gegeben und der Dank geht an Claudia Meinen für Ihre langjährigen Dienste. Die neue Kolonieleiterin Julia Sviridenko freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Neues Dorf: Die Arbeiten im Koloniehaus sind abgeschlossen, es hat sich gelohnt!

Der Termin für die Gemeinschaftsarbeit wird auf den 2. Juli verschoben. 

 

Jedem sein Radieschen im Juni; aber nicht die JHV vergessen 😊

Gut Grün & bis zum nächsten Mal

 

Judith Weißenborn

 

 


Ausgabe 05/2022

Liebe Gartenfreund*innen,

nun ist Mai – die Gartensaison fordert vollen Einsatz, alle sind draußen und haben zu tun.
Entsorgen des letzten Wintermülls vor dem Mai
Entsorgen des letzten Wintermülls vor dem MaiUnd es ist schön; der Wintermüll ist entsorgt, nach den Frühblühern sind Sträucher und Bäume ausgetrieben, die Stauden entwickeln sich, Frühsaaten für Gemüse und Sommerpflanzen sind längst angelegt. Nach dem Schnee am ersten April, der kein Scherz war, ist nun zu hoffen, dass alle Pflanzund andere Planungen für dieses Jahr aufgehen und die Eisheiligen nichts vermiesen werden.

Da wir im April ausführlich über Belange wie Gemeinschaftsarbeit in den Kolonien, Termine für die Kolonieversammlungen und Aktivitäten des Vorstands berichtet haben, bleibt jetzt noch eine Sache: Ankündigung Jahreshauptversammlung Samstag, 25.06.2022, 17.30 Uhr im Vereinshaus (nach dann geltender Corona-Verordnung) Die Einladung zur Versammlung samt Tagesordnungspunkten wird rechtzeitig erfolgen. Bitte achtet wie immer auf die Aushänge in den Schaukästen!

Erblühen eines über 55-jährigen
Rhododendrons im Mai


Gut Maigrün & bis nächstes Mal im Juni,
Judith Weißenborn

 

 


Ausgabe 04/2022

Liebe Gartenfreund*innen,

nun ist April - das Frühjahr ist da, wir müssen nicht mehr wie in den dunklen Monaten davon träumen, sondern können im Garten sein!

Mit dem erwachten Gartenleben stehen aber auch einige Dinge an, die geregelt werden müssen. Darüber informieren und berichten wir jetzt, bevor es Ostern wird.

Gemeinschaftsarbeit
Bitte schaut alle in die Schaukästen eurer Kolonien, die ersten Termine für das Jahr sind angekündigt. Es sei auch einmal wieder darauf hingewiesen, dass jede Pächterin und jeder Pächter zur Gemeinschaftsarbeit verpflichtet ist! Laut Satzung unseres Vereins als auch der Gartenordnung des Bezirksverbandes gibt es keine individuellen Ausnahmen, beispielsweise wegen des Alters.

Sollte man also gesundheitlich oder aus anderen Gründen nicht an den Kernarbeiten teilnehmen können, gibt es andere – und kreative - Möglichkeiten, der Verpflichtung zur Gemeinschaftsarbeit nachzukommen: Man kann sich z.B. um das Catering kümmern, etwas besorgen oder einkaufen, bei der Verwaltung helfen und vieles mehr. Ansonsten kann man sich bei der Gemeinschaftsarbeit auch vertreten lassen.

Sollte auch das nicht möglich sein, ist die nicht geleistete Arbeit mit dem jeweils gültigen Betrag an den Verein mit der Abrechnung für das gelaufene Pachtjahr zu überweisen.

Kolonieversammlungen
Altes Dorf: Sonntag, 22. Mai 2022
Geveker Kamp: Samstag, 09. April 2022
Neues Dorf: Samstag, 21. Mai 2022
Die jeweiligen Uhrzeiten werden dann in den Schaukästen ausgehängt.

Heizungsanlage Vereinshaus
Wie mehrmals berichtet muss die Anlage langfristig erneuert werden. Glücklicherweise konnte für die vergangenen Wintermonate die Anlage vorläufig zum Funktionieren gebracht werden, es ist bisher nichts eingefroren. Jetzt liegt ein neuer Kostenvoranschlag vor.

Wege und Plätze
Das generelle Radfahrverbot auf den Koloniewegen wird weiterhin nicht eingehalten. Zum einen schädigt das bei Nässe immer den Zustand der Wege, die entstehenden Furchen und Verwerfungen tragen nicht zum gepflegten Eindruck der Koloniewege bei. Es ist auch ärgerlich, wenn sich neben Besuchern auch Vereinsmitglieder nicht an das Radfahrverbot in den Kolonien halten.

Berichte aus den Kolonien
Altes Dorf: Zu den ersten Frühjahrsterminen der Gemeinschaftsarbeit soll Kies für die Wege bestellt werden. Alle sind dann aufgefordert, für die gleichmäßige Verteilung auf den gereinigten Wegen zu sorgen. Neues Dorf: Die Sanierung des Koloniehauses ist weit vorangeschritten, denn nach der Entrümpelung sind nun die Wände neu verputzt, 900 kg Estrich sind vergossen, der Wandanstrich trocknet und bald können Fliesen gelegt werden.
Für diese harte und zeitaufwändige Arbeit gilt ein besonderer Dank an Rajmund! -und ein Dankeschön an André für die Unterstützung dabei.

Mitgliederversammlung
In der Mai-Ausgabe werden wir hoffentlich einen endgültigen Termin für dieses Jahr mitteilen können.

Gemeinschaft und Geselligkeit
Wir hoffen weiterhin, dass nach über zwei Jahren Leben mit Corona wieder Veranstaltungen wie Kolonie- und Vereinsfeste möglich sein werden! Wie genau, wird dann vom Engagement aller abhängen …



Es ist hell geworden: – Fröhliche Ostern & Gut Grün -

Zu wenig Infos? Dann Klick mal hier!
VereinsNewsletter - Neuigkeiten per M@il

www.am-davenstedter-holz.de
Online seit 2001 & ewige Baustelle.
Wie ein Garten,
der wird auch nie fertig!

    Kleingärtnerverein Am Davenstedter Holz e.V.: Redaktionell ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de